New York Diaries – Sarah

Und es ist soweit! Ein neues Jahr, ein neuer Roman! 2017 nehme ich euch – unter meinem Pseudonym Carrie Price – mit nach New York! Die ersten Sichtungen von Sarah aus der freien Wildbahn sind da! Damit ist es also offiziell, Claire (der erste Band der Serie) bekommt endlich Gesellschaft. PINK gesellt sich zu GOLD. Worum – oder besser um wen?–  geht es im zweiten Band? Diesmal begleiten wir Sarah, die der aufmerksame Leser schon bei Claire kennenlernen durfte, durch ihren chaotischen und sehr musikalischen Alltag in der Stadt die niemals schläft. Die New York Diaries: Geschichten, die das Herz berühren Im Herzen von New York City steht das Knights Building, ein ziemlich abgelebtes Wohnhaus. Etwas schäbig und daher nicht ganz so teuer, ist es perfekt für junge Leute, die hungrig auf das Leben sind.
Sarah Hawks lebt schon lange im Knights, und obwohl nichts darauf hoffen lässt, dass ihr großer Traum in Erfüllung geht, hält sie stur daran fest: Musikjournalisten mag es viele geben, aber niemand hat so ein Gespür für Musik wie sie. Dann lernt Sarah bei einem Konzert in einem kleinen Club den Sänger Will Brown kennen. Normalerweise trennt sie sauber zwischen Arbeit und Privatleben, doch diesmal stolpert sie Herz über Kopf in unbekannte Gefühlswelten.

La Decima!

Real Madrid hat es vorgemacht. Zehn Landesmeistertitel haben sie eingeholt. La Decima gefeiert! Neidvoll beobachtet von anderen Vereinen, die vielleicht noch nie den ‚Henkelpott‘ in den Nachthimmel haben recken dürfen. La Decima. Auch für mich eine Marke, die ich immer knacken wollte. Damals. Als ich davon geträumt habe ganz, ganz viele Bücher zu schreiben. Von …

New York, New York

New York, New York … Dank des Schreibens bin ich heute hier und morgen da, tauche in fremde Leben ein, die ich zu meinen eigenen mache, verliebe mich immer wieder neu, schlendere durch fremde Straßen und erlebe Dinge, die mir keiner nehmen kann. Auch wenn ich sie nie erlebt habe. Das macht den Zauber des …