Aufregende Zeiten

Ihr Lieben, es ist soweit: die neue Homepage ist fertig! Lange habe ich getüftelt und gebastelt, aber jetzt stehe ich hundertprozentig hinter dem fertigen Ergebnis. Ihr könnt euch bestimmt gut vorstellen, wie ich jetzt strahlend diesen Eintrag schreibe. Es wurde auch Zeit, endlich mal die Muße – oder auch die Muse – hierfür zu finden, denn zwischen meiner täglichen Arbeit als Redakteurin für Reiseführer und dem Schreiben daheim, entwickeln sich immer größere Pläne. Wie die meisten von euch wissen, ist mein zweiter Roman „Lieblingsmomente“ bereits fertig und wird im Frühjahr 2013 erhältlich sein. Und so groß die Vorfreude darauf auch ist, es gibt noch so viel zu tun. Aber bis dahin werde ich euch mit regelmäßigen Einträgen auf dieser Homepage auf dem Laufenden halten. Wie ihr vielleicht bemerkt habt, gibt es jetzt auch die „Kommentar“-Funktion, damit auch die lieben Leser, die (noch) nicht meine Facebook-Seite kennen, mit mir kommunizieren können. Seid also bitte nicht scheu –  ihr wißt ja, ich bin es auch nicht. Eine weitere Neuigkeit ist euch vielleicht aufgefallen: der Newsletter. Den könnt ihr ab jetzt abonnieren und damit seid ihr wirklich immer up to date. Es werden maximal zwei Newsletter pro Monat versendet,   es sei denn, es gibt super aufregende News, die ich sofort mit euch teilen möchte. Der Newsletter wird auch Leseproben meiner neuen Projekte beinhalten, die es bei Facebook nicht geben wird – sozusagen als special goodie. Und jetzt zu den Projekten. Neben „Lieblingsmomente arbeite ich gerade an einer romantischen Komödie, ein klassischer ChickLit, der als E-Book, hoffentlich auch als Paperback, Mitte nächsten Jahres erhältlich sein wird. Eine Leseprobe dazu folgt schon sehr bald. Darüber hinaus wage ich mich auf ein mir gänzlich fremdes Terrain: zu den Zombies. Was es damit auf sich hat, darf ich noch nicht verraten, aber ich freue mich schon sehr darauf, auch die blutrünstigen Leser unter euch bedienen zu dürfen. Und dann habe ich ein Wahnsinnsangebot erhalten! Ich darf für das Theater schreiben! Auch hier muss ich (leider!) noch Stillschweigen bewahren, aber auch in diesem Fall handelt es sich um etwas für die Lachmuskeln. Wie ihr sehen könnt: wird mir also nicht langweilig! Denn auch die Artikel für das JOY-Magazin werden natürlich in gewohnter Regelmäßigkeit folgen. Und durch euer Feedback und die zahlreichen Likes auf der JOY-Seite, steigen die Chancen, vielleicht auch mal in die Printausgabe zu kommen. Das wäre nun wirklich traumhaft, aber das kann ich nur mit eurer Hilfe schaffen! Und nun muss ich noch ein dickes DANKE an einige besondere Menschen loswerden, so viel Zeit muss sein: Thomas, meinen Lektor und guten Freund – für dein Feingefühl bei jedem Wort in meinen Manuskripten und für die Treffsicherheit, wenn es darum geht, mir beim Finden meiner Autorenstimme behilflich zu sein. Marc, für die Liebe & Unterstützung in dieser turbulenten Zeit. Selten habe ich mich so wohl gefühlt und so frei schreiben dürfen. Jag älskar dig. Marco, meinen besten Freund, für das wunderbare Make-up beim Fotoshooting, das Selbstbewußtsein, das du gekonnt bei jedem Pinselstrich verteilt hast – und für deine Freundschaft. Notker, meinen Ersatzpapa und den besten Fotografen/Kameramann, den man sich wünschen kann. Den „Shot des Tages“ können jetzt alle auf dieser Homepage bewundern.   Beste Grüße,