BakerStreetBookworms Forum

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

ES

Seiten: 1 2 3

Mir war es auch viel zu lange, da ging der Horro ziemlich unter. Wird am Ende besser, hatte es sogar durchgezogen, wobei über das Ende bin ich heute noch sauer^^. Aber hat mir ein bisschen den Grusel zur Geschichte genommen damals. Er schmückt immer etwas zu sehr aus, finde ich. Ein paar weniger Details würden dem Buch schon gut tun, er zählt ja nicht nur auf, in welcher Reihenfolge die so rum laufen, sondern dann ncoh detailliert zu jedem der Gruppe was sie so anhaben und soweiter 😀

Ich weiß leider nicht, ob ich es überhaupt bis zum Ende schaffe. Vielleicht überspringe ich die langen Beschreibungen und hüpfe zu den Szenen, in denen was passiert. Mir ist es zu viel des Guten. Schade, hatte so viel mehr erwartet.

Aaaalso, auch auf die Gefahr hin, dass ich die Letzte bin, die noch mit Pennywise und dem Buch kämpft ... ich komme einfach nicht weiter. Von der Fülle an Infos fühle ich mich total erschlagen, versuche mich vieles zu merken (was aber gar keine Rolle mehr spielt) und finde die Geschichte allgemein sehr zäh. (jetzt könnt ihr mich haten).

Nur dann, wenn der Clown auftaucht, nimmt es Fahrt auf und wird sehr gruselig! Aber dazwischen ist zu viel Leerlauf.

Soll ich weiterlesen? Ich weiß es einfach nicht ...

Zitat von Adriana am 9. August 2017, 12:18 Uhr

Stand by me als WatchAlong. JA JA UND NOCH MAL JA!

Und ich habe mich getraut und lese fleißig weiter. Stephen King ist ja nun wirklich ein Meister seines Fachs, das merkt man schon nach 80 Seiten. Aber man oh man, ich sag es wie es ist, Pennywise und ich werden keine Freunde mehr. Und der neue Clown in der Neuverfilmung geht ein bisschen an mir vorbei. Er ist mir zu sehr "Horrorclown" und zu wenig Tim Curry. Das klingt albern, aber der alte Pennywise war so twisted creepy und doch irgendwie auf den ersten Blick harmlos. Das lag natürlich auch am Look.

Naja, ich lese panisch weiter, werde es aber wohl in den Urlaub im September mitnehmen.

Ich habe das Buch nicht gelesen und den alten Film nicht gesehen, aber der Pennywise aus der aktuellen Verfilmung gefällt mir sehr gut. Ich habe ihn am Samstag im Kino gesehen. Der Schauspieler (ich weiß nicht, wie er heißt) spielt unglaublich gut! Ich musste die ganze Zeit über Pennywise lachen. 😀 Er war mir teilweise echt sympathisch. Bin ich irgendwie gestört? XD  Ich gucke ja unglaublich gerne Horrofilme. Der eigentliche Horror in dieser Geschichte besteht für mich aber in den Stadtbewohnern, denn solche brutalen und gewalttätigen Menschen gibt es in der Realität wirklich und das macht mir Angst.

Zitat von Adriana am 2. Oktober 2017, 14:43 Uhr

Aaaalso, auch auf die Gefahr hin, dass ich die Letzte bin, die noch mit Pennywise und dem Buch kämpft ... ich komme einfach nicht weiter. Von der Fülle an Infos fühle ich mich total erschlagen, versuche mich vieles zu merken (was aber gar keine Rolle mehr spielt) und finde die Geschichte allgemein sehr zäh. (jetzt könnt ihr mich haten).

Nur dann, wenn der Clown auftaucht, nimmt es Fahrt auf und wird sehr gruselig! Aber dazwischen ist zu viel Leerlauf.

Soll ich weiterlesen? Ich weiß es einfach nicht ...

Ich könnt ees sooo gut verstehen, wenn du aufgibst. Mir ging es da damals ähnlich

Seiten: 1 2 3