in Progress

Die leere Seite

von am 29. Juni 2016

Die berühmte leer Seite, die einen anstarrt und darauf wartet benutzt zu werden. Das erste Wort, der erste Satz, ein Kick ganz ohne illegale Substanzen. Und gleichzeitig unser aller Feind. Die Aufforderung etwas Neues zu beginnen. Nein, keine Sorge, ich habe noch eine Weile, bis die nächste leere Seite auf mich wartet. Im Moment stecke […]

weiterlesen

in Progress

Tick, Tock …

von am 2. Juni 2016

Wenn die Deadline immer näher rückt und man den Eindruck bekommt, jede Minute vergeht schneller als noch letzten Monat. Manche Leute behaupten ja, ich wäre unter Druck besser. Nach jahrelanger Prüfung kann ich nun sagen: Es ist nicht wahr. Klar, ja, sicher, wenn ich den Abgabetermin im Blick habe, dann ist das eine ganz andere […]

weiterlesen

in Progress

New York, New York

von am 24. Mai 2016

New York, New York … Dank des Schreibens bin ich heute hier und morgen da, tauche in fremde Leben ein, die ich zu meinen eigenen mache, verliebe mich immer wieder neu, schlendere durch fremde Straßen und erlebe Dinge, die mir keiner nehmen kann. Auch wenn ich sie nie erlebt habe. Das macht den Zauber des […]

weiterlesen

in Progress

Day 28

von am 9. Mai 2016

Vom Versetztwerden, Schreibblockaden, Feng Shui und Keksen. Mit der Kreativität ist es wie mit einem unzuverlässigen Freund. Wir alle kennen diese Typen, die total verliebenswert sind und in deren Nähe wir uns so gut fühlen, als wären wir in einem Rausch. Dann ist die Welt bunter, schöner und lauter. Ein Gefühl, das wir uns gerne […]

weiterlesen

in Progress

Day 27

von am 24. April 2016

Fast ein Jahr Pause! Aber, man kann es sich kaum vorstellen, ich bin wieder da. In der Zwischenzeit habe ich einen Hund (siehe Foto), alle Doctor Who Staffel (seit 2005) und schreibe wieder an besagtem Roman! Ihr wisst schon, dieser EINE ganz besondere Roman. Ab sofort gibt es wieder Beiträge zur Entwicklung des Buchs, dessen […]

weiterlesen

in Progress

Day 26

von am 30. Juni 2015

Wenn man sich mal ganz ehrlich fragt, was man wirklich ernsthaft braucht um glücklich zu sein, kann man sich oft auf vier Dinge einigen. In meinem Fall ein Stift, ein Notizbuch, ein Fotoapparat und einen Laptop. So gelingt es mir besondere Momente festzuhalten. Sogenannte Lieblingsmomente. 😉 Entweder ich schreibe einen Gedanken schnell auf, in meiner […]

weiterlesen

in Progress

Day 25

von am 29. Juni 2015

Das Schöne am täglichen Abschied von der Sonne, ist das Wissen, dass sie morgen wieder da sein wird. Selbst dann, wenn sich ab und an mal ein paar Wolken davor drängen. Gestern hatte ich meinen “day off”. Kein Blogeintrag, keine Gedanken an das Scheiben, diese Geschichte und das potentielle Scheitern. Wenn sich zu viele Gedanken im […]

weiterlesen